Notfälle bei Kleinkindern

Sie haben mit Kleinkindern zu tun, sind Eltern, Grosseltern oder Gotte/Götti? Was können sie bei einem Notfall  bei Kleinkindern tun? Im Kurs lernen Sie, wie Sie sich richtig verhalten, wie sie schnell und richtig helfen, wenn ein Kleinkind verunfallt oder erkrankt. Dieses Wissen gibt Sicherheit und Selbstvertrauen.

  • Zielgruppe: Eltern, Grosseltern, Babysitter, Tagesmütter, SpielgruppenleiterInnen,  KindergärtnerInnen und weitere Betreuungspersonen von Kindern
  • Ziele: Eine Notfallsituation richtig einschätzen, die Teilnehmer erlernen die Nothilfe bei Kindern, weitere Schäden für Kinder und Helfende verhindern, die Lebensrettenden Sofortmassnahmen bei Kindern situationsgerecht einsetzen, die eigenen Möglichkeiten zur Hilfeleistung und Grenzen erkennen
  • Inhalt: Beurteilung des Kindes, richtig alarmieren, Inhalt einer Kinderapotheke, Unfallprävention, Blutstillung, Wundversorgung und -behandlung beim Kind, Zahnunfälle, Bauchschmerzen, Durchfall und Erbrechen, Herz-Lungen-Wiederbelebung beim Kind, Innere Verletzungen, Atemwegserkrankungen, Verlegung der Atemwege, Verbrennungen und Verbrühungen, Kopfverletzungen
  • Voraussetzung: Mindestalter 12 Jahre
  • Dauer, Kurslokal, Datum und Kosten: Nach Absprache; Wir führen den Kurs gerne für eine Gruppe, einen Verein oder eine Firma durch.
  • Auskunft / Anmeldung: Patrick Berglas, Stv. Leiter Technischer Ausschuss, Tel. 079 432 84 38 oder via e-Mail, spezialkurse@samariterverein-luzern.ch
  • Anmerkung: Unsere Kursleiterinnen und Kursleiter sind zertifiziert durch den SSB. Zusätzlich setzen wir je nach Kursinhalten und Anzahl Teilnehmer Kursassistenten ein.